In 12 Monaten zur eigenen Hochzeit – So gehts!

 

Eure Hochzeit steht vor der Tür? Als erstes möchte ich Euch zur Verlobung gratulieren! Es ist grossartig, dass Ihr Euch gefunden habt und jetzt ganz offiziell JA zueinander sagen möchtet. Eine Hochzeitsplanung ist aber nicht immer so stressfrei und einfach, wie man sich das vielleicht manchmal vorstellt. Eine Hochzeit zu organisieren ist aber auch kein Hexenwerk. Mit diesen Tipps und Tricks plant Ihr Eure Trauung und das anschliessende Feste ohne Ärger.

 

Bitte beachtet: Die Hochzeitsplanung ist sehr komplex und dieser Beitrag soll Euch lediglich bei der Organisation helfen. Eure Vorlieben und Wünsche können natürlich von den gemachten Vorschlägen abweichen.

 

Hochzeitsplanung@ Pexels //  Hochzeitsplanung für eine standesamtliche oder freie Trauung?

 

Hochzeitsplanung, wie fange ich an?

 

Wenn Du Dir diese Frage genau so stellst ist es super, dass Du diesen Beitrag liest. Der erste Tipp ist zwar banal, aber essentiell für eine stressfreie Hochzeit, die Euch beiden gefällt. Natürlich gibt es Paare, bei dem sich einer der beiden gerne aus der Planung raushalten möchte – was auch vollkommen legitim ist, aber am Anfang solltet Ihr Euch zusammensetzten und über Eure Wünsche und Vorstellungen sprechen. Erstellt ein grobes Konzept für Eure Hochzeit und schreibt alles auf, was Euch zur Hochzeit einfällt.

Legt fest, wie Ihr heiraten möchtet. Wünscht Ihr Euch einfach nur eine standesamtliche Hochzeit oder möchtet Ihr eine romantische und persönliche freie Trauung? Versucht Euch direkt auf einen Hochzeitstermin zu einigen und besprecht Euer Budget. Es soll Paare geben, die sich ohne eine Budgetplanung nicht verkalkuliert haben, aber vertraut mir: es ist nicht für Euren Geldbeutel wichtig, sondern auch für Eure Nerven.

Vielleicht wisst Ihr auch schon wo Ihr gerne heiraten möchtet. Wollt Ihr in der Schweiz JA sagen? Soll es Bern, Zürich, Basel oder in den Alpen sein? Oder möchtet Ihr eine Destination-Wedding im Ausland? Schreibt Euch das alles auf eine Liste und organisiert Euch zur besseren Planung eine Hochzeitsmappe. Hier könnt Ihr alle Angebote, Wünsche, Ideen und Verträge sammeln, ohne den Überblick zu verlieren.

Wenn Ihr Euch schon länger mit dem Thema Hochzeit auseinander setzt und möglicherweise schon bestimmte Dienstleister kennt, mit denen Ihr gerne zusammenarbeiten möchtet, fragt sie schon jetzt an! Aber wann ist schon jetzt und wann ist der perfekte Zeitpunkt für die Planung? Alle punkte, die ich Euch bis jetzt genannt habe macht Ihr so schnell wie möglich. Am besten 12 Monate vor der Trauung. Ihr werdet verblüfft sein, wie früh Locations und Dienstleister angefragt werden.

 

Freie Trauung@Fabienne Hartmann Fotografie // Freie Trauung in Basel - Ehe für Alle!

 

Wann mit der eigenen Hochzeitsplanung anfangen?

 

Im Optimalfall habt Ihr jetzt also noch 12 bis 8 Monate bis zur eigenen Hochzeit zeit. Wenn dem nicht so ist, braucht Ihr Euch aber keine Sorgen machen! Man kann eine Hochzeit auch in ein paar Wochen planen.

 


 

Zusammen mit einer grossartigen Kollegin plane und führe ich Elopement Hochzeiten durch, sogenannte Tiny-Weddings. Für die Planung solcher Hochzeiten haben wir oft nur wenige Wochen zeit. Wenn wir das schaffen, dann schafft Ihr das auch ; )

Lest hier noch mehr zum Thema Elopement Hochzeiten

 


 

12 Monate vor der Hochzeit solltet Ihr Eure Trauzeugen bestimmen und Aufgaben an sie verteilen. Wollt Ihr einen Zeremonienmeister oder einen Tätschmeister? Er oder sie behält am Tag der Hochzeit den Überblick, damit Ihr Euch auf das Fest und Eure Liebe konzentrieren könnt! Beginnt damit, Ideen für die Dekoration zu sammeln und wenn Ihr Euch für eine freie Trauung entschieden habt, besprecht die Wünsche für die Zeremonie. Den Trauredner oder die Traurednerin solltet Ihr jetzt anfragen! Wenn Ihr Euch vorab noch nicht für eine Location entschieden habt, ist jetzt der richtige Zeitpunkt gekommen!

Weitere Dienstleister die Ihr jetzt schon anfragen könnt: Fotograf, DJ, Musiker, Florist, Dekorateur… (Oder auch gerne weiblich und divers!). Sobald Ihr Euch für ein Hochzeitsdatum entschieden habt, verschickt Ihr an Eure Gäste die safe-the-date Karten. So können sich auch Freunde und Verwandte die eine längere Anfahrt haben, alles einplanen. Wie Ihr Euch schon denken könnt, braucht Ihr dafür aber zunächst die richtige Gästeliste.

 

Hochzeitsdekoration@Fabienne Hartmann Fotografie // Boho Hochzeitsdekoration mit Lichterketten für den perfekten Look

 

Fehler bei der Hochzeitsplanung

 

Um Fehler bei der Planung Eurer Hochzeit zu vermeiden ist es wichtig, nicht alles auf einmal zu machen. Lasst Euch ein wenig Zeit und geht alles nacheinander an. 8 Monate vor der Trauung geht es an die Hochzeitskleid und Hochzeitsanzug Anprobe (Denkt an die Dauer der Lieferzeit und mögliche Änderungen. Gerade die Brautkleider werden in der oft auf Mass angefertigt). Besprecht mit Euren Trauzeugen oder dem Zeremonienmeister / Tätschmeister das Unterhaltungsprogram. Was würdet Ihr Euch gerne wünschen und was sind absolute No-Gos. Damit erspart Ihr Euch unangenehme Überraschungen oder Spiele, auf die Ihr keine Lust habt : )

Plant den Transport von Euch Zuhause zur Location und bucht ein Hotelzimmer, falls Ihr nicht im eigenen Bett schlafen möchtet. Und jetzt ein ganz wichtiger Tipp: Erkundigt Euch beim Standesamt, welche Dokumente für die Trauung wichtig sind und stellt diese zusammen. Sollte etwas fehlen, habt Ihr jetzt noch genügend Zeit um sie zu organisieren. Gleichzeitig könnt Ihr auch den standesamtlichen Termin festlegen.

Ungefähr 6 Monate vor Eurer Hochzeit plant Ihr Euren Hochzeitstanz und überlegt Euch, wie die Torte aussehen soll. Wollt Ihr überhaupt eine Hochzeitstorte oder möchtet Ihr lieber eine Candybar – oder beides zusammen? Kontaktiert den/die Stylist*in und solltet Ihr Euch für eine freie Trauung entschieden haben, überlegt Euch, ob es noch Mobiliar für die Zeremonie braucht? Falls ja, fragt jetzt einen Ausstatter an oder klickt Euch durch meine Mietobjekte.

 


 

Ich biete Euch eine Vielzahl verschiedenster Traubögen und Extras für Eure freie Trauung in der Schweiz.

Hier findet Ihr meine Mietobjekte

 


 

Macht Euch Gedanken über Euren Familiennamen, geht auf die Suche nach den perfekten Eheringen (das kann sich über Wochen hinziehen) und überprüft Eure Ausgaben! Seid Ihr noch im festgelegten Budget? Generell solltet Ihr das regelmässig machen und nicht erst jetzt ; ) Und wie wäre es mit einer kleinen Verschnaufpause? Macht Euch einen entspannten Abend zu Zweit und gönnt Euch ein romantisches Abendessen!

 

Hochzeitsplanung
@Fabienne Hartmann Fotografie //  Robino Rich ist freier Trauredner und Hochzeitsplaner

 

Streit bei der Hochzeitsplanung vermeiden

 

Bei einem Streit kann man zwar angestauten Frust ablassen, aber viel schöner ist es doch, wenn er gar nicht erst entsteht! Es gibt Hochzeitspaare die alles sehr spontan angehen – was auch klappt – aber mit einer Checkliste geht das ziemlich stressfrei und ohne viel Streit : )

Wenn Ihr Gastgeschenke möchtet, solltet Ihr Euch ungefähr 4 Monate vor der Trauung darum kümmern. Ebenfalls könnt Ihr bei Euren Versicherungen anfragen, ob sich dort etwas ändert und sie Informationen brauchen. Falls ja, schreibt Euch direkt eine Erinnerung in Euren Kalender.

2-3 Monate vor der Hochzeit probiert Ihr das Brautkleid und den Anzug an. Wenn noch etwas geändert werden muss, ist jetzt noch genügend Zeit dafür. Versendet eure Einladungen (nein es ist nicht zu spät, sondern genau richtig) und besprecht mit dem/der Florist*in die Blumen und/oder Dekoration. Schreibt ein kleines Drehbuch Eurer kompletten Hochzeit, damit der/die Verantwortliche genau weiss, was wann zu tun ist. Bezieht unbedingt Eure Trauzeugen oder Zeremonienmeister / Tätschmeister mit ein und informiert sie über den aktuellen Stand der Dinge.

Macht einen Termin für das Probemakeup und die Probefrisur, und holt die zukünftigen Eheringe ab. Jetzt wird es übrigens kulinarisch! Lasst Euch beim Probeessen verwöhnen und geniesst die verschiedenen Geschmäcker Eurer Hochzeitstorte (erteilt den Auftrag).

 

Hochzeit
@Fabienne Hartmann Fotografie // Eine freie Hochzeit im Limmatsaal, Baden.

 

Kurz vor der Hochzeit – So bleibt Ihr entspannt!

 

Jetzt beginnt die heisse Phase, denn in einem Monat werdet Ihr Euch das Ja-Wort geben! Klärt die letzten offenen Fragen und legt die Sitzordnung fürs Abendessen, aber auch für die Zeremonie fest. Holt das Hochzeitskleid und den Hochzeitsanzug ab, und kontaktiert nochmals Eure Dienstleister. Wenn Ihr jetzt aufgeregt aber nicht gestresst seid, hat Euch dieser Artikel zum Glück geholfen : )

Denn jetzt ist es soweit! Der Hochzeitstag steht an! Legt am Abend vorher die Eheringe und alle nötigen Unterlagen bereit. Hängt Euch eine Checkliste an die Haustüre, mit Dingen, die Ihr nicht vergessen dürft! Jetzt kommt der schönste Teil Eurer Hochzeitsplanung: Lasst Euch und Eure Liebe feiern!

Ihr seht also, mit etwas Planung der Planung kommt auch Ihr stressfrei durch die Organisation der eigenen Hochzeit. Ich wünsche Euch dabei ganz viel Spass und eine wunderbare Traumhochzeit!

 

Share on facebook
Share on pinterest
Share on whatsapp
Share on email
Nächste Beiträge