Braut-Make-Up für Deine freie Trauung

 

Mit dem Braut-Make-up starten die meisten Ladys in die freie Trauung. Wenn sich eine Frau am Hochzeitstag in eine Braut verwandelt, ist es immer etwas ganz besonderes. Aber Vorsicht! Viel Make-up macht noch lange keine richtige Braut! Mit diesen Tipps gelingt Euch der perfekte Look am Tag der Hochzeit.

 

Braut-Make-Up Schweiz@Anderson Guerra von Pexels  //  Die richtigen Farben und Produkte für den individuellen Typen

 

Das richtige Make-up für eine freie Trauung

Ich bin absolut kein Fan davon, wenn sich Menschen hinter einer dicken Schicht Make-up verstecken. Natürlich ist der Hochzeitstag ein besonderer Anlass, aber dafür ist keine Maske nötig. Stellt Euch doch nur einmal vor, wie schlimm es wäre, wenn Euch Eure Gäste nicht mehr erkennen könnten. Weniger ist manchmal mehr, vor allem am Hochzeitstag. Bleibt Euch selber treu und vertraut auf Eure natürliche Schönheit!

 

Braut-Make-Up@Irene Kälin  //  Juliane Sumaj vom Zürichsee schminkt Braut Alexandra im natürlichen Boho-Style

 

Typgerecht und elegant zur freien Hochzeit

Juliane Sumaj, Make-up-Artistin aus Einsiedeln am Zürichsee weiss, dass man mit wenig Make-up, das optimale Ergebnis erzielen kann. Seit vielen Jahren berät sie nicht nur Hochzeitspaare, sondern auch modebewusste Menschen in der ganzen Schweiz.

Habt Ihr Juliane als Artist gebucht, kommt sie am Hochzeitstag zu Euch nach Hause (oder zur Location) und verwandelt Euch im Handumdrehen, in eine wunderschöne Braut. Dabei setzt sie auf die Produkte und Farbtöne, die zu Euch und Eurer Haut passen. «Jedes Braut-Make-up soll typgerecht, natürlich und elegant sein.» Wenn Ihr ein Motto gewählt habt, möchte sie das auch im Make-up berücksichtigen.

Beim Vorgespräch besprecht Ihr welches Kleid Ihr tragen werdet, welche Farben der Brautstrauss haben wird und natürlich auch Eure Vorstellungen. Jede Braut ist individuell und gerade deshalb ist es wichtig, typgerecht die Details abzustimmen. «Man möchte, dass das Make-up den Typ unterstützt und die Braut sich wohlfühlt. Wenn man das falsche Make-up und dadurch eine Maske trägt, merken das auch die Gäste. Ich gestalte ein tolles Gesamtpaket.» Beim Probetermin können verschiedene Ideen ausprobiert werden.

 

Freie Trauung Make-up@Irene Kälin  //  Die Airbrush Pistole ermöglicht ein sehr natürlichen Look für eine freie Trauung in der Schweiz

 

Mit Airbrush wirkt das Braut-Make-up besonders frei und natürlich

Sicher kennt Ihr Airbrush aus der Autolackiererei und den Hollywood. Es bietet nicht nur die Möglichkeit, dass das Make-up schnell und schmier frei trocknet, sondern lässt das Endergebnis auch super natürlich aussehen. Auch Juliane setzt auf die kleine Wunderpistole und schminkt damit nicht nur das Gesicht: «Airbrush bietet mir die Möglichkeit, dass ich die Foundation sehr fein und natürlich auftragen kann. Wenn es eine Braut etwas stärker möchte, kann ich leicht mehrere Schichten aufsprühen. Durch den feinen Nebel hält das Make-up besonders lange und man wirkt nicht eingekleistert.»

Auch Akzente können mit der Airbrush-Pistole einfach und unkompliziert gesetzt werden. Vor allem im Sommer ist die Haut dadurch besonders Atmungsaktiv und  Schweiss resistent. «Auch die Beine können abgedeckt werden, wodurch auf eine Strumpfhose verzichten kann.» Das gilt natürlich nicht nur für die Braut, sondern auch für alle anderen Hochzeitsgäste. Auch als Redner habe ich schon oft auf Airbrush zurückgegriffen und den ein oder anderen Fleck abgedeckt.

 

Make-up mit Airbrush@Irene Kälin  //  Airbrush lässt die Haut atmen und strahlen

 

Die Kosten für das Braut-Make-up

Als freier Hochzeitsredner weiss ich, wie wichtig die Budgetplanung für eine freie Trauung ist. Dazu gehört natürlich auch das Braut-Make-up. Im Schnitt bezahlt Ihr in der Schweiz CHF 300.- für das Make-up am Tag der Hochzeit inkl. Probetermin. Bei Juliane könnt Ihr für CHF 270.- die Airbrush Pistole kennen und lieben lernen. Möchte noch spontan eine Trauzeugin oder die Brautmutter geschminkt werden, solltet Ihr CHF 130.- einplanen.

 

Getting Ready Freie Trauung@Jonathan Borba von Pexels  //  Das Getting Ready vor der freien Trauung mal anders. Die Party beginnt schon am Morgen

 

Die Vorbereitung am Tag der Hochzeit – Das Getting Ready

Am Tag der freien Trauung ist das Braut-Make-up der erste Punkt auf Eurer Tagesordnung. Damit Ihr Euch besonders wohlfühlt und das Make-up nicht verschmiert, bzw. die Frisur nicht zerstört wird, solltet Ihr auf das richtige Oberteil setzten. Der Trend geht ganz klar zum eleganten Morgenmantel aus Seide. Aber auch ein T-Shirt mit weitem Kragen oder eine Zipper funktionieren gut. Ihr solltet Euch einfach wohlfühlen und den Moment geniessen können.

Als Redner merke ich bei meinen Trauungen immer, ob die Vorbereitung stressig oder entspannt war. Startet locker in den Tag und geniest den Moment der Heirat. Weitere Informationen zu Juliane und ihrer Arbeit findet Ihr auf ihrer Homepage oder Ihr hört die Podcast-Folge zum Braut-Make-Up von Bridezilla bei Spotify und Co.

Share on facebook
Share on pinterest
Share on whatsapp
Share on email
Nächste Beiträge